Dépannage

Diese Vokabel lernten wir leider Donnerstag Abend. Nach ein paar Tagen Unsicherheit ist nun klar: Wir werden nach Hause fliegen bzw. Bahnfahren (ich), unser Auto ist bereits mit einem Teil des Gepäcks befüllt und wird nach Hause transportiert zwecks Reparatur. Wann es genau dort ankommt, wissen wir leider nicht. Die Mitarbeiter der Hotlines von ADAC und VW kennen uns inzwischen richtig gut, wobei erstere sehr gut, letztere zunächst mal so lala arbeitete. Unsere zeitweise ZIEMLICH schlechte Laune in den letzten Tagen könnt Ihr Euch vorstellen, aber nun ist das Gröbste geschafft und vor allem wissen wir nun sicher, wann und wie wir nach Hause kommen.

Das hätte nun wirklich nicht sein müssen, aber was tut man nicht alles, damit die Kinder mal Lastwagen fahren und Flugzeug fliegen können?

 

Advertisements

Ein Kommentar

  1. LaTante

    Und wann kommt ihr nach Hause? Und vor allem: Tu pauvre, toi!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: